Rally-Obedience

Rally-Obedience ist eine Sportart, die aus Amerika zu uns gekommen ist. Sie ist noch ziemlich jung, hat sich aber sehr schnell viele Fans gemacht. Das liegt wohl daran, dass sie für fast jeden Hundehalter und Hunde geeignet ist … ob alt oder jung. Um starten zu können, muss man weder eine Begleithundeprüfung haben noch einem Verein angehören.

Rally-Obedience besteht aus einem Parcours der ständig geändert wird und von der Beginnerklasse bis Klasse 3 reicht.

Rally-Obedience ist sehr vielfältig. Es beinhaltet Elemente der Unterordnung sowie vom Agility und verbindet diese zu einer neuen interessanten Herausforderung. Im RO gibt sehr viele verschiedene Übungen, die in 4 Leistungsklassen gestaffelt sind. Ein Parcours besteht aus 15-20 Übungen, die auf Schildern markiert sind und jedesmal neu zusammengestellt werden. Daher ist RO sehr vielfältig. Die Kommunikation zwischen Hundeführer und Hund steht hier im Vordergrund. Es sind Sicht- und Hörzeichen erlaubt. Der Hund darf ständig motiviert, angesprochen und gelobt werden.

Wer bei uns mitmachen möchte, sollte einen Hund haben der eine Grundausbildung in der Unterordnung hat. Das Team lernt eine motivierte Fußarbeit, Hinterhandarbeit, Sitz, Platz, Bleiben, Drehungen in alle Richtungen und Vieles mehr.
Wer also Lust hat, meldet sich bei Susanne Krambs.

Noch mehr Infos hier: http://www.vdh.de/hundesport/rally-obedience/